Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Schauspielerinnen / Jana Klinge

Jana Klinge

Termine

"DIE SACHE MIT DER LIEBE"

Eigentlich ist die Frau vom Fach: Anna Ekberg (Jana Klinge), Radiomoderatorin und Autorin von Ratgeberlektüre in Liebesfragen, sollte sich in Herzensdingen auskennen. Und dennoch erkennt sie erst spät, dass nicht der Strahlemax Markus (Jan Hartmann), sondern ihr netter Vermieter Henrik (Bernhard Piesk) der richtige Mann für sie ist…

Regie: John Delbridge
Casting: Bavaria Besetzungsbüro
Prod.: Bavaria Fernsehprod.

Wiederholung:
So. 25.Sept.2016, um 20:15 Uhr, auf ZDF

Jana Klinge - "Die Sache mit der Liebe"

"KRYO" ausgezeichnet als "Bester Film" auf der Genrenale 2016

David (Beat Martin) kann seine todkranke Frau Evelyn (Jana Klinge) einfach nicht gehen lassen. Hunderte Jahre später wachen sie in einem unterirdischen Labor aus dem Kryonik-Sarg auf. Die Kälteschockkonservierung sollte den Tod der beiden überlisten, doch auch jetzt muss David akzeptieren, dass Lieben auch Loslassen können bedeutet.

Beim diesjährigen Max Ophuels Festival im Wettbewerb in der Kategorie "Mittellanger Film"

Trailer: KRYO

Regie: Christoph Heimer
Casting: Manuela Mutlu
Produzenten: Eric Bouley, Christian Schega, Christopher Sassenrath
Produktion, Verleih, Weltvertrieb: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
Koproduktion: SWR, ARTE
Redaktion: Brigitte Dithard (SWR)

Jana Klinge KRYO

Kino Auswahl

Die Pfefferkörner
Regie: Christian Theede / 2016
Prod.: Lettetbox in Ko.Produktion mit NDR und Senator Film

ELJA
(Hauptrolle)
Regie: Willi Kubica / 2016
30 Min. Kurzfilm 
Filmakademie Ludwigsburg

Mr. Love Bomb
(Hauptrolle)
Regie: Akos Gerstner / 2016
Prod.: Nominalfilm 
Abschlussfilm HFF, 30 Min.
Drehstart: 01.03.2016

KRYO
(Hauptrolle)
Regie: Christoph Heimer / 2014
Prod.: Filmakademie Ludwigsburg
im Wettbewerb Mittellanger Film, Max Ophuels Festival 2016
"Bester Film", Genrenale 2016

Sweet Water of Memory
Regie: Carlos Von Lopes / 2014
Kurzfilm

Nachspielzeit
Regie u. Autor: Andreas Pieper / 2013
Prod: Lichtblick Media

Schwarzer Zucker
(Hauptrolle)
Regie: Kristin Franke / 2013
Prod. Filmakadedemie Baden-Württemberg in Kooperation mit der Akademie für bildende Kunst Baden-Württemberg 
Diplomfilm

EAT
Regie: Moritz Krämer / 2012
Kurzfilm
Beitrag Hofer Filmfest 2012
Prädikat besonders wertvoll

Bonsai
(Hauptrolle)
Regie: Moritz Krämer / 2011
Kurzfilm

Spec
Regie: Robert Morgenstern / 2011
Kurzfilm

The Secret Society of Fine Arts
(Hauptrolle)
Regie: Anders R. Klarlund / 2010
in engl. Sprache
Zentropa Produktion

Pediküre
Regie: Sabine Neumann / 2010
DFFB in Coprod. mit ARTE

III
(Hauptrolle)
Regie: Yannik Markworth / 2009-2010
Kurzfilm

Juri
(Hauptrolle)
Regie: Jan Raiber / 2009
Hof. Filmtage 2009

The secret society of fine arts
(Hauptrolle)
Regie: Anders R. Klarlund / 2009
in engl. Sprache, dänische Prod.

21:37
(Hauptrolle)
Regie: Michal Ostatkiewicz / 2008

Weiber, Wodka, Wladimir
(Hauptrolle)
Regie: Torsten Lüders / 2008

Berliner Reigen
Regie: Dieter Berner / 2005

Film / TV Auswahl

Ikea- Zusammen
Regie Frieder Wittich / 2016
Prod.: BIGFISH

Alarm für Cobra 11
(Episodenhauptrolle)
Regie:  / 2016
Prod.: Action Concept
Sender: RTL

SOKO Köln - Tod einer Stilberaterin
Regie: Daniel Helfer / 2015
Prod.: Network Movie, Köln
Sender: ZDF

Auf kurze Distanz
Regie: Philipp Kadelbach / 2015
Prod.: UFA Fiction
Sender: ARD/WDR

Eichwald
Regie: Fabian Möhrke / 2014
Prod.: Kundschafter Filmprod.
Sender: ZDF Neo

Der Bergdoktor
(Episodenhauptrolle)
Regie: Axel Barth / 2014
Prod.: ndf
Sender: ZDF

Notruf Hafenkante: Verhinderte Liebe
Regie: Thomas Jauch / 2014
Prod.: Studio Hamburg
Sender: ZDF

Vertrauen ist gut, verlieben ist besser
(Hauptrolle)
Regie: Stefan Bartmann / 2014
Prod.: FFP New media
Sender: ZDF

Ich bin ihr Sohn
Regie: Katharina Woll / 2014
Prod.: dffb
Kurzfilm

Ein Mann, eine Frau
Regie: Johann Buchholz u.
Jana Buchholz / 2014
Prod: Ulmen TV

Hauptstadtrevier
Regie: Bodo Schwarz / 2014
Prod.: Askania Media
Sender: ARD

Taunuskrimi: Mordfreunde
Regie: Markus Rosenmüller / 2013
Prod.: all in production
Sender: ZDF

Heldt: Letzte Runde
Regie: Andreas Morell / 2013
Prod.: Sony Pictures
Sender: ZDF

SOKO Leipzig: Dornröschen
(Episodenhauptrolle)
Regie: Robert del Maestro / 2013
Prod.: UFA-Fernsehprod.
Sender: ZDF

Die Sache mit der Liebe 
(Hauptrolle)
Regie: John Delbridge / 2012
Prod.: Bavaria Film
Sender: ZDF

Auf Herz und Nieren
(Episodenhauptrolle)
Regie: Kai Meyer Ricks / 2012
Produktion: Sony Pictures
Sender: SAT1

Der Dicke: Zu viele Köche
(Episodenhauptrolle)
Regie: Thomas Jauch / 2010

Alarm für Cobra 11 - Bad Bank
(Episodenhauptrolle)
Regie: Franco Tozza / 2010

First Lady
Regie: Thomas Nennstiel / 2010

Emilie Richards - Zeit der Vergebung
(Hauptrolle)
Regie: Oliver Dommenget / 2010

SOKO Köln - Ein echter Schuss
Regie: Michael Schneider / 2009

Die Route
(Hauptrolle)
Regie: Florian Froschmayer / 2009

Geld.Macht.Liebe
(Hauptcast) 
Regie: Christine Kabisch, Helmut Mezger / 2008-2009
Serie

Der Kriminalist
Regie: Dagmar Hirtz / 2008

POLIZEIRUF 110
Regie: Mathias Luther / 2007

R.I.S (Hauptcast)
Regie: verschiedene / 2006-2007
Serie

Inga Lindström - 
Wolken über Sommarholm

Regie: Karola Meeder / 2006

Unsere Grenzen
Regie: Thomas Adamicka
DFFB-Kurzfilm

Trau niemals deinem Schwiegersohn
(Hauptrolle)
Regie: Michael Kreihsl / 2006

Street Soccer 
(Hauptrolle)
Regie: Mario Holetzeck / 2005

Durch Liebe erlöst
Regie: Jörg Grünler / 2004
2-Teiler

Theater Auswahl

Hans-Otto Theater, Potsdam
Komödie am Kurfürstendamm, Berlin

Im Sommer wohnt er unten
Regie: Martin Woelffer
Komödie am Kurfürstendamm, Berlin
Premiere: 05.02.2017

Wie es euch gefällt (Rosalind)
Regie: Katharina Thalbach / 2009-2010
Theateraufzeichnung / 2009

Effi Briest (Titelrolle)
Regie: Petra Luisa Meyer / 2006

Julia Timoschenko (Tochter)
Regie: Adriana Altaras / 2006

Frau Jenny Treibel
Regie: Uwe Eric Laufenberg / 2006

Wir Kinder von Bahnhof Zoo
Regie: Uli Rasche / 2006

Auszeichnungen

2016 "Kryo" ausgezeichnet als "Bester Film" auf der Genrenale

2012 "The Secret Society of Fine Arts" ausgezeichnet als "Bester Spielfilm" und dem "Publikumspreis" mit dem "Refelt d´or" auf dem Filmfestival in Genf "Cinéma Tous Ecrans"

2008 nominiert für den "Undine Award" als "Beste Darstellerin" in "Berliner Reigen"

Sonstiges

1980 in Osnabrück geboren    
Wohnort: Berlin 
blaue Augen
dunkelblonde Haare
168 cm groß

Ausbildung an der HFF Potsdam
Weiterbildung: Lary Moss Masterclass, 2013

Englisch (gut)
Ballett, Klavier, Fechten

Führerschein: Pkw

Copyright der Fotos:
Jeanne Degraa u.Stefan Klüter

Stand: 06.03.2017